Ein Surfurlaub in Marokko hat seinen ganz eigenen Zauber! Es ist eine Reise zurück in die Vergangenheit, die dir bereits bei Ankunft am Flughafen gegenwärtig wird. Ich hatte das große Vergnügen über zwei Monate in diesem wundervollen Land zu verbringen und ich werde diese Zeit nie im Leben vergessen.

Diese zwei Monate reichen mir tatsächlich noch nicht aus! Ich will Marokko unbedingt erneut einen Besuch abstatten, aber dann mache ich auf jeden Fall einen Roadtrip. Fahre wochenlang die Küste rauf und runter, besuche die Städte ganz im Norden und im Süden und trinke frischen Pfefferminztee in der Abendsonne.

Mir geht jetzt schon das Herz auf, wenn ich nur daran denke! Ich will von diesem Land noch so viel mehr sehen.

 

Warum ist Surfen in Marokko so besonders?

Marokko ist das perfekte Land, um dem kalten deutschen Winter zu entfliehen, denn von November bis März gibt es hier die besten Wellen und dazu noch 20 Grad. Was will ein Surferherz mehr?!

Marokko ist ganz nah an Europa und für uns damit ganz leicht und fix zu erreichen. Wenn du nach vier Stunden aus dem Flieger steigst, erwartet dich definitiv eine ganz andere Welt und du begreifst sehr schnell, dass du nicht mehr in Europa sondern in Afrika bist.

Die Farben, die Gerüche, die Natur und die Menschen werden in kürzester Zeit dein Herz erobern.

 

Was erwartet dich, wenn du in Marokko surfen gehst?

surfurlaub-in-marokko-surfen-01 surfurlaub-in-marokko-surfen-01
surfurlaub-in-marokko-surfen-02 surfurlaub-in-marokko-surfen-02
surfurlaub-in-marokko-surfen-03 surfurlaub-in-marokko-surfen-03
surfurlaub-in-marokko-surfen-04 surfurlaub-in-marokko-surfen-04
surfurlaub-in-marokko-surfen-05 surfurlaub-in-marokko-surfen-05

 

Jede Menge wundervoller Wellen und geringe Lebenshaltungskosten, daher ist Surfen in Marokko absolut kein Geheimtipp mehr, aber dennoch immer eine Reise wert!

Das absolute Surf Mekka in Marokko ist auf jeden Fall die Umgebung um die beiden Fischerdorfe „Taghazout“ und „Tamraght“. Auch ich habe hier den Großteil meiner Zeit verbracht und das kleine Dorf Taghazout habe ich besonders ins Herz geschlossen.

In diesen kleinen Dörfern kannst du ein entschleunigtes Surferleben führen : surf, eat, sleep, repeat ist an der Tagesordnung.

 

Diese 8 Erlebnisse solltest du in deinem Surfurlaub in Marokko nicht verpassen

Ein Surfurlaub in Marokko ist das absolute Vergnügen! Es gibt unzählige Surfspots und für alle Surflevel ist was dabei. Des Weiteren ist das Land voll mit wunderschöner Natur und jeder Menge Kultur und all diesen Jahrhunderten alten Geschichten die dir in jeder Gasse förmlich ins Gesicht springen.

Du wirst hoffentlich jede Menge Zeit im Wasser verbringen aber Marokko hält mehr als nur magische Surfspots für dich parat.

Hier kommen ein paar Reise- und Erlebnis-Tipps die du in deinem Surfurlaub in Marokko nicht verpassen solltest:

 

1. Geh in den verwinkelten Gassen der Medina verloren

surfurlaub-in-marokko-medina-01 surfurlaub-in-marokko-medina-01
surfurlaub-in-marokko-medina-02 surfurlaub-in-marokko-medina-02
surfurlaub-in-marokko-medina-03 surfurlaub-in-marokko-medina-03
surfurlaub-in-marokko-medina-04 surfurlaub-in-marokko-medina-04
surfurlaub-in-marokko-medina-05 surfurlaub-in-marokko-medina-05
surfurlaub-in-marokko-medina-06 surfurlaub-in-marokko-medina-06

 

Marokko ist ein sinnliches Fest voller erstaunlicher natürlicher und kultureller Schönheit, dass wird dir bei deinen Streifzügen durch die uralten Gassen, besonders bewusst. Ich habe Stunden in den verwinkelten Gassen verbracht und mich treiben lassen. Die Medina in Fes, Casablanca und Marrakesch waren besonders beeindruckend.

Hier findest du tolle Ausflüge durch die Medina!

 

2. Besuch ein traditionelles Hamam

Die öffentlichen Badehäuser in Marokko sind ein Erlebnis für sich. Fast jedes Dorf hat sein eigenes kleines Badehaus, in dem man sich trifft, sich gegenseitig wäscht und den neusten Tratsch austauscht. Die Bereiche für die Männer und Frauen sind hier strickt getrennt!

Meist sind die Hamams sehr einfach gehalten und haben mit großen Wellness-Oasen nichts am Hut. Diese gibt es natürlich auch, aber die findest du meist nur in den Großstädten wie Casablanca und Marrakesch.

Das sollte dich aber nicht zurückhalten, dem Badehaus einen Besuch abzustatten. Ich war damals, mit vier weiteren Freundinnen in einem kleinen, schlichten Hamam und wir hatten einen riesen Spaß und unsere Haut war danach weich wie ein Baby Hintern.

Lachen ist eine internationale Sprache

Beim Betreten des Hamam waren wir völlig verloren und wusste im ersten Moment nicht, wie wir uns verhalten sollten. Überall saßen Mädchen und Frauen jeden Alters auf dem beheizten Fliesenboden, wuschen und schrubbten sich ihren Körper. Wir vier irritierten, käsigen Mädels mit Seife und Handtuch bewaffnet, haben bestimmt ein lustiges Bild abgegeben. Ein paar ältere Damen nahmen sich sofort unserer an und erklärten uns mit Händen und Füßen, wie so eine Zeit im Hamam aussieht. Wir haben kein Wort miteinander sprechen können aber wir haben alle zusammen gelacht, bis uns die Bäuche wehtaten.

 

3. Hänge auf den zahlreichen Dachterrassen ab

surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-01 surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-01
surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-02 surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-02
surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-03 surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-03
surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-04 surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-04
surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-05 surfurlaub-in-marokko-dachterrasse-05

 

Marokko ist voll mit wundervollen Dachterrassen. Ich liebe die Aussicht von oben, es sieht immer alles so friedlich aus und die Welt scheint stillzustehen. Und Wellen kannst du von hier oben auch perfekt entdecken!

 

4. Besuch einen marokkanischen Markt bzw. Souk

surfurlaub-in-marokko-souk-01 surfurlaub-in-marokko-souk-01
surfurlaub-in-marokko-souk-02 surfurlaub-in-marokko-souk-02
surfurlaub-in-marokko-souk-03 surfurlaub-in-marokko-souk-03
surfurlaub-in-marokko-souk-04 surfurlaub-in-marokko-souk-04
surfurlaub-in-marokko-souk-05 surfurlaub-in-marokko-souk-05
surfurlaub-in-marokko-souk-06 surfurlaub-in-marokko-souk-06

 

Das Faszinierende an einer Reise nach Marokko, ist das Erlebnis einer in ihrer Farben- und Geruchsvielfalt einzigartigen Kulturlandschaft, die Ihresgleichen sucht. Das wird besonders deutlich, wenn du einen Souk besuchst und sich dir eine komplett andere Welt offenbart.

Auf dem Souk findest du Nüsse, Gewürze, kandierte Früchte, Gemüse und Kunsthandwerk an jeder Ecke.

 

5. Handel was das Zeug hält

Handelt gehört in Marokko förmlich zum guten Ton. Der erstgenannte Preis ist immer deutlich zu hoch, es wird einfach davon ausgegangen, dass du handelst, es ist ein Spiel, das dazu gehört.

Ich finde, wir Deutschen sind meist nicht sonderlich gut im Handeln, wir kennen das Feilschen meist nur vom Flohmarkt und haben daher einfach wenig Übung darin. Spring also über deinen Schatten und nutze die vielen Märkte und Verkaufsstände aus und übe dich im Handeln. Nach einer Weile hast du den Dreh raus, wirst immer besser und es macht sogar einen riesen Spaß.

 

6. Verbring eine sternenklare Nacht in der Wüste

surfurlaub-in-marokko-wueste-01 surfurlaub-in-marokko-wueste-01
surfurlaub-in-marokko-wueste-02 surfurlaub-in-marokko-wueste-02
surfurlaub-in-marokko-wueste-03 surfurlaub-in-marokko-wueste-03
surfurlaub-in-marokko-wueste-04 surfurlaub-in-marokko-wueste-04
surfurlaub-in-marokko-wueste-05 surfurlaub-in-marokko-wueste-05

 

Die Wüstenlandschaften Marokkos sind vielseitig und gehören zu den schönsten der Welt. Nimm dir daher in deinem Surfurlaub in Marokko auf jeden Fall die Zeit eine Nacht in der Sahara zu verbringen. Es ist ein ganz besonders magisches Erlebnis, dass dir lange in Erinnerung bleibt.

 

7. Lass dir die kulinarischen Köstlichkeiten nicht entgehen

surfurlaub-in-marokko-kulinarisch

Die marokkanische Küche ist reich an Gewürzen. Tob dich in deinem Surfurlaub nicht nur in den Wellen sondern auch kulinarisch aus und erlebe jede Menge neuer Gerüche und Geschmäcker. Zu meinen kulinarischen Highlights gehören auf jeden Fall der frische Pfefferminztee, Tajine, Couscous und Amlou (eine Mandelcreme mit Arganöl).

Willst du dich selbst im Tajine kochen versuchen?

Dann gib dir Marie von „Salt in my hair“ hier die perfekte Kochanleitung dazu.

 

8. Gönn dir feinste Spezialitäten aus Marokko

surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-01 surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-01
surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-02 surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-02
surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-03 surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-03
surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk.04 surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk.04
surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-05 surfurlaub-in-marokko-kunsthandwerk-05

 

Marokko hat nicht nur kulinarisch einiges zu bieten, dass Land aus 1001 Nacht hat noch viele weitere Spezialitäten, die du dir genauer ansehen solltest. Eine davon ist auf jeden Fall das Arganöl, dass kostbare Öl wird in mühseliger Handarbeit aus der Argannuss hergestellt und ist das Beauty Geheimnis vieler Frauen. Marokko ist auch ein Mekka der Handwerkskunst, du findest die schönsten Farben und Muster des Morgenlandes in Form von Teppichen, Lampen, Stoffen sowie auch in der Mode.

Mein absolutes Fashion Highlight ist das Label Berber Blue. Ich habe mir eine der traumhaften Jeans Jacken in Tamraght gekauft und trage mit großer Begeisterung dieses marokkanische Unikat!

 

Als Frau alleine nach Marokko reisen, geht das?

Das ist mit Abstand die häufigste Frage, die mir immer wieder gestellt wird, wenn ich von meiner Zeit in Marokko berichte. Und ich beantworte diese Frage immer mit einem klaren „Ja“! Du kannst auf jeden Fall als alleinreisende Frau nach Marokko reisen und einen wundervollen Surfurlaub verbringen. Respektiere die Kultur des Landes und lauf nicht in deiner knappesten Kleidung durch das Dorf, dass empfehle ich dir grundsätzlich in jedem muslimischen Land.

Grundsätzlich siehst du wenig Frauen auf den Straßen Marokkos, der Alltag ist männerdominiert aber ich wurde immer respektvoll behandelt.

 

Meine Buchtipps für deinen Surfurlaub in Marokko

Vielleicht willst du dich auf deinen Surfurlaub in Marokko etwas mehr vorbereiten, die Kultur, Land und Leute besser verstehen, oder einfach nur schöne Geschichten aus 1001 Nacht lesen. Hier kommt eine kleine Literaturauswahl die dir deinen Surfurlaub in Marokko versüßen soll.

 

surfurlaub in marokko reise know how  surfurlaub in marokko lonely planet  surfurlaub in marokko kulturschock  surfurlaub in marokko geschichtenerzahler  surfurlaub in marokko berber

Der Sprung vom Abend- ins Morgenland und das Eintauchen in eine andere Welt innerhalb nur weniger Flugstunden ist ein kulturelles Erlebnis, das den Zauber des Reisens erst ausmacht.

Also los, wann buchst du deinen Surfurlaub in Marokko?

 

Alles wird schöner, wenn du es teilst!Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.