Absolut egal, welche Art von Yoga du praktizierst und wo und wie oft du deine Yogamatte benutzt. Es ist sehr wichtig, dass du deine Yogamatte regelmäßig reinigst, damit sie dir auch lange erhalten bleibt.

Ich bin mit Düften und Gerüchen sehr eigen. Daher stand für mich von Anfang an fest, dass ich mir mein eigenes Yogamatten Spray kreieren möchte, ganz nach meinen Wünschen und Bedürfnissen.

Egal welche Art von Yogamatte du besitzt, dieser DIY Yogamatten Reiniger ist für alle Texturen geeignet und zu 100% natürlich! Und es ist auch ein super Geschenk für deine Yoga Freunde.

 

Yogamatten Spray selber machen

Mittlerweile gibt es verschiedene Hersteller die Yogamatten Reiniger anbieten. Warum solltest du dir also überhaupt die Mühe machen und dein Yogamatten Spray selber herstellen?

Ganz einfach:

  • du kannst dir deinen ganz eigenen Duftcocktail zusammenstellen
  • im Laufe der Zeit sparst du mit dem DIY Yogamatten Spray viel Geld
  • es ist einfach cool, was eigenes herzustellen
  • du weißt zu 100% aus welchen Zutaten dein Yogamatten Reiniger besteht
  • du kannst die Flasche ganz nach deinem Geschmack gestalten

 

Welche Zutaten benötigst du für deinen Yogamatten Reiniger?

yogamatten-spray-selber-machen-anleitung

Ich will dir zeigen, dass du dir in nur 5 Minuten dein Yogamatten Spray selber machen kannst und das alles ohne viel Aufwand und Geld.

Für eine 100ml Sprühflasche brauchst du:

Manche Anleitungen für Yogamatten Reiniger empfehlen eine Mischung aus Leitungswasser und Apfelessig. Du solltest aber auf keinen Fall normales Leitungswasser verwenden, da es nie keimfrei ist und schnell miefig wird. Aufgrund seines strengen Geruchs kam der Apfelessig für mich nicht in Frage, stattdessen habe ich mich für ein alkoholfreies Hamamelis Hydrolat entschieden.

Jetzt kommt nur noch der Feinschliff und zwar die Verpackung bzw. der Sticker/Aufkleber. Hier sind deiner Fantasie und deinem Geschmack keine Grenzen gesetzt, mach deinen Yogamatten Reiniger zu einem Erlebnis. Ich hatte noch Yoga Sticker aus einem alten Flow Magazin und habe damit meine Sprühflaschen entsprechend verschönert.

Mischanleitung für dein Yogamatten Spray

Fülle das destillierte Wasser und das Hydrolat bis knapp an den Rand deiner Flasche. Füge dann die ätherischen Öle deiner Wahl hinzu und schüttle die Mischung ordentlich durch.

Fertig ist dein selbst gemachtes Yogamatten Spray!

Jetzt kannst du deiner Yogamatten einen feinen neuen Duft verpassen. Sprüh sie ausreichend mit dem Spray ein, warte zwei Minuten und reibe dann mit einem feuchten Tuch nach. Zum Abschluss mit einem trockenem Handtuch abwischen.

Roll deine Matte aber nicht sofort wieder zusammen, sondern lass sie vollständig an der Luft trocknen.

 

Ätherische Öle sind das Geheimnis

yogamatten-spray-selber-machen-oel

© Christian Hebell on Unsplash

Das wichtigste an deinem selbst gemachten Yogamatten Spray sind die ätherischen Öle. Jedes ätherische Öl hat seine ganze eigene Kombination an Inhaltsstoffen und Wirkungsweisen. Es gibt jedoch einige Eigenschaften, die viele Öle gemein haben.

Antibakterielle Öle: Eukalyptus, Ingwer, Lavendel, Kamille, Kardamom, Kiefer, Lemongrass, Majoran, Minze, Orange, Rosmarin, Salbei, Sandelholz, Teebaum, Thymian, Wacholder, Zitrone und Zypresse.

Antifungale Öle: Eukalyptus, Lavendel, Patchouli, Salbei, Sandelholz, Teebaum, Thymian, Wacholder und Zitrone.

Antivirale Öle: Eukalyptus, Lavendel, Sandelholz, Teebaum, Thymian, Oregano, Zimt und Zitrone.

Meine liebsten ätherischen Öle sind:

 

Jetzt bist du dran! Erschaffe gleich heute dein eigenes Yogamatten Spray.

 

Alles wird schöner, wenn du es teilst!Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.