Du hast mit dem Surfen angefangen und bist nun infiziert mit dem magischen Surfvirus und willst keinen Urlaub mehr ohne Wellen verbringen?

Aber du teilst deine neue Leidenschaft mit niemandem?

Dein Freund und deine Freunde können deine neue Liebe und Begeisterung für die Wellen nicht mit dir teilen?

Ist alleine zu reisen und zu surfen absolut keine Alternative für dich?

Lies hier nach, warum du auch alleine einen großartigen Surfurlaub haben wirst!

Aber, wenn alleine reisen für dich absolut nicht in Frage kommt (warum auch immer), musst du nicht verzweifeln oder auf deinen geliebten Surfurlaub verzichten!

Es muss einfach ein Surf Buddy her!

Ein Mensch, mit dem du die Liebe und Leidenschaft zum Meer teilst, mit dem du gemeinsam einen Surf-Road-Trip planst, mit dem du gemeinsam trainierst und die Vorfreude aufs Meer ins Unermessliche steigerst.

Ich zeige dir verschiedene Möglichkeiten auf, wie und wo du einen Surf Buddy finden kannst und warum dieser so wichtig sein kann!

9 Gründe warum ein Surf Buddy Gold wert ist!

surf buddy

1. Ein Surf Buddy motiviert

Wenn du zu den Menschen gehörst, die sich schwer selbst motivieren können, dann ist ein Surf Buddy genau das Richtige für dich. Ein Surf Buddy gibt dir den kleinen, dezenten Arschtritt den du brauchst, wenn morgens um 6:00Uhr der Wecker zur Early-Bird-Session klingelt. Dein Surf Buddy sorgt dafür, dass du dich nicht wieder umdrehst, sondern dein Gesicht mit Zinkcreme einreibst und in den Neo steigst. Mit dem richtigen Surf Buddy bist du also mehr im Wasser.

2. Surf Buddys lernen voneinander

Am besten haben du und dein Surf Buddy ein sehr ähnliches Surflevel. Ihr beide könnt euch zusammen an den selben Übungen, Abläufen und Tricks versuchen und euch gegenseitig unterstützen und korrigieren. Und durch das gleiche Surflevel benötigt ihr auch identische Spots und keiner ist beim gemeinsamen Surfen über- oder unterfordert.

3. Mit den Surf Buddy die Erfolge feiern

Mit deinem Surf Buddy kannst du auch die schönsten Feste feiern. Er kann deine Freude und Begeisterung nachvollziehen, wenn du wieder einen Fortschritt gemacht hast, egal wie klein er auch ist, denn er weiß, wie viel Energie, Kraft oder Mut es dich gekostet hat.

 4. Vorfreude mit dem Surf Buddy teilen und damit steigern

Es ist großartig, wenn du jemanden hast, mit dem du deine Leidenschaft teilen kannst.

Ihr könnt den nächsten Surfurlaub zusammen planen, euch alles in den schönsten Farben ausmalen, welche Spots ihr surfen werdet, wie gut die Kokosnuss schmecken wird und wie schön die Sonnenuntergänge aussehen. Die gemeinsame Wartezeit könnt ihr euch mit Surffilmen oder Surfbüchern noch angenehmer gestalten!

5. Surf Buddys teilen und nehmen Ängste

Es gibt immer wieder Momente beim Surfen, wo du die Hosen voll hast. Du stehst mit deinem Brett unterm Arm am Strand und dein Kopf lässt dich nicht ins Wasser gehen. Du hast einfach eine unüberwindbare Blockade im Kopf.

Ich selbst hatte in Westaustralien so einen Moment, dass ich mich nicht ins Wasser traute, weil ich ein paar große Steine unter meinen Füßen spürte. Die Steine unter meinen Füßen ließen meine ersten Reef-Break-Erfahrungen aus Fuerteventura erwachen, die leider nicht so positiv waren. Und obwohl der Spot und die Bedingungen völlig anders und auch deutlich sicherer/besser waren, stand ich 20 Minuten wie angewurzelt am Strand und konnte nicht rauspaddeln.

In solchen Augenblicken kann dir dein Surf Buddy die Ängste nehmen, weil ihr über die Situation sprecht oder den Spot zusammen analysiert. Dieses große Glück hatte ich in dem Moment auch, mein großartiger Surf Buddy versprach mir, gemeinsam mit mir da raus zu paddeln und nicht von meiner Seite zu weichen. Unbezahlbar!

Ich wäre sonst mit großer Sicherheit, enttäuscht und wütend über mich selbst, nach Hause gefahren. Alles absolut keine Gefühle, die Surfen bei dir auslösen oder hinterlassen sollte.

6. Surf Buddys teilen Geschichten

“Weißt du noch damals, als uns der Wagen auf unserem Roadtrip an die französische Atlantikküste verreckt ist?” oder “Die Beachparty auf Bali war legendär!”

surf buddy

Diese oder ähnliche Sätze, wirst du mit deinem Surf Buddy teilen und ihr werden euch beide angrinsen und wohlig an diese gemeinsame magische Zeit zurück denken. All die atemberaubenden Abenteuer hast du mit jemanden zusammen erlebt und kannst diese Jahre später in Gesprächen Revue passieren lassen.

7. Ein Surf  Buddy bietet Sicherheit

Wenn du mit einem Surf Buddy unterwegs bist, passt jeder etwas auf den anderen auf. Ihr bietet euch automatisch gegenseitig mehr Sicherheit im Wasser. Ihr paddelt zusammen raus und sitzt zusammen im Line-Up etc. Solltest du einmal ins offene Meer hinaustreiben, oder länger unter Wasser bleiben, dann wird es deinem Surf Buddy deutlich schneller auffallen, wenn du “weg” bist als irgendeinem Fremden.

Und mit einem Surf Buddy kannst du auch mal einen menschenleeren Secretspot Surfen, denn du bist ja nicht “alleine”, ihr gebt ja gegenseitig auf einander acht!

8. Fitter durch eine Surf Buddy

Etwas Surftraining vor deinem nächsten Surfurlaub kann nicht schaden, damit du nach 20 Minuten paddeln nicht gleich völlig hinüber bist. Aber der innere Schweinehund macht natürlich auch vor dem Surfurlaub nicht halt. Dein Surf Buddy kann dir aber dabei helfen, diesen so klein wie möglich zu halten. Wenn ihr in der selben Stadt lebt, könnt ihr sogar zusammen trainieren, euch gemeinsam fit halten und vielleicht mal Yoga versuchen.

Wenn, dies auf Grund der Entfernung nicht möglich ist, könnt ihr euch aber auch auf anderem Wege über euer Training und die Erfolgserlebnisse austauschen. Es pusht auf alle Fälle noch einmal zusätzlich, wenn man hört, dass der Surf Buddy fleißig trainiert hat und man selbst seit einer Woche nichts für den Körper getan hat.

9. Ein Surf Buddy zeigt dir was wichtig ist

Es gibt Zeiten, da verschlingt dich dein Alltag mit Haut und Haar. Du kannst dich kaum noch daran erinnern, wie es sich anfühlt auf dem Brett zu stehen, so lange ist es her. In solchen Lebensphasen ist ein Surf Buddy Gold wert, denn er führt dich wieder auf den richtigen Weg.

Er hält dir dann hoffentlich den Spiegel vor, reflektiert dein aktuelles Leben und erinnert dich daran, dass es noch andere Dinge im Leben gibt, als nur Überstunden zu schieben und sich keine Ruhe und Auszeit zu gönnen. Ein guter Surf Buddy macht dich darauf aufmerksam, dass dein “Meer-Akku” dringend wieder aufgeladen werden sollte, damit du wieder mehr Kraft, Energie und Lebensfreude hast.

Eine kleine Gefahr geht von einem Surf Buddy allerdings aus!

Aufgrund eurer tollen gemeinsamen Zeit wirst du eventuell bequem. Du bist nicht mehr bereit, auch alleine Surfen zu fahren, obwohl du das vielleicht früher getan und es auch geliebt hast.

Du hast dich so sehr an deinen Surf Buddy gewöhnt, ihn lieben und schätzen gelernt, aber zu welchem Preis?

Nicht jeder Mensch ist von dieser Gefahr die von einem Surf Buddy ausgeht betroffen. Aber solltest du feststellen, dass du deinen Surfurlaub streichst, nur weil dein Surf Buddy keine Zeit hat mit dir zusammen zu reisen, dann sollten die Alarmglocken bei dir schrillen!

Denn deine größte Motivation sollte immer deine eigene Begeisterung und Liebe zum Meer sein. Mach dich nicht zu sehr abhängig von deinem Surf Buddy! Du solltest auch unabhängig von deinem Surf Buddy in den Surfurlaub fahren und die Zeit mit dir alleine genießen können.

Wo finde ich einen Surf Buddy?

Wir haben jetzt ausgiebig besprochen, wie famos es ist, einen oder mehrere Surf Buddys in seinem Leben zu haben. Aber wie komme ich nun zu so einem Menschen?

Du gehörst also noch nicht zu den Glücklichen die einen Surf-Buddy haben?

Dann werden diese Seiten und Facebookgruppen hoffentlich bald Abhilfe schaffen!

Das sind viele Möglichkeiten, deinen Surf Buddy online zu finden! Eine andere und offline Möglichkeit ist einfach alleine in den Surfurlaub zu fahren. Klingt zunächst paradox, ist aber einfach und sehr effektiv.

Oft findet man bei so einer Reise, Surf Buddys und Freude für’s Leben, so war es auch bei mir! Denn wenn du alleine unterwegs bist, bist du meist viel kommunikativer, offener und lernst deutlich mehr Menschen kennen, als wenn du mit jemanden zusammen reist.

Glück ist das einzige, dass sich verdoppelt wenn man es teilt

Also: Teil dein Glück und suche dir deinen Surf Buddy!

 

Alles wird schöner, wenn du es teilst!Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.