Du spielst mit dem Gedanken, dir in deinem Surfurlaub ein Tattoo stechen zu lassen? Go for it! Ich liebe Tattoos sehr und kann deinen Wunsch total gut nachvollziehen, aber bedenke: Mit einer frischer Tätowierung ist dein Surfurlaub auch ganz fix zu Ende.

Warum und wieso und worauf du achten solltest, wenn du dich im Surfurlaub tätowieren lässt, erzähle ich dir in diesem Artikel.

 

Worauf du beim Tätowierer achten solltest

Wenn du dich für ein Motiv entschieden oder eine Idee im Kopf hast, brauchst du nur noch den richtigen Künstler, der dir die Tinte unter die Haut bringt. Hier hast du die Qual der Wahl und es gibt großartige Tattoo Artists auf der ganzen Welt. Viele haben ihren eigenen Style und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Unabhängig vom künstlerischen und handwerklichen Geschick des Tätowierers solltest du auf ein paar wichtige Dinge im Tattoo Studio achten:

 

Hygienestandard im Tattoo Studio

Das Thema Hygiene ist mit Abstand das wichtigste Kriterium, auf das du bei der Wahl des Studios achten solltest, damit du lange Freude an deinem Tattoo hast. Das gilt für jedes Studio auf der ganzen Welt – egal ob du auf Bali oder in München bist, du kannst überall ein Studio haben, das keinen guten Hygienestandard aufweist.

Worauf solltest du genau achten:

  • Schau dir die Ablage und Arbeitsfläche des Tätowierers an – ist hier alles sauber?
  • Der Tätowierer sollte dir die verpackten Nadeln zeigen.
  • Sind die Geräte und alles weitere, was der Tätowierer bei seiner Arbeit berührt, mit Folie abgedeckt?
  • Vertraue deinem Bauchgefühl. Wenn du dich nicht wohlfühlst, ist es nicht der Ort, an dem du dir dein Tattoo stechen lassen solltest.

 

Tätowiert und was jetzt?

Der Tätowierer hat dein Tattoo mit einem luftdurchlässigen Pflaster oder mit einer Folie abgedeckt. Diese entfernst du nach 2-3 Stunden und klebst die Wunde danach auch nicht mehr ab, damit sie gut atmen, heilen und trocknen kann.

Nach dem du die Folie entfernt hast, spülst du die Tätowierung mit lauwarmem Wasser und evtl. noch einer PH neutralen Seife sanft ab. Tupfe die Wunde vorsichtig trocken und trage nun deine ausgewählte Wundsalbe auf (Meine Wundcreme Empfehlungen findest du weiter unten).

 

Wie pflegst du dein Tattoo im Surfurlaub?

Bei einer Tätowierung werden deiner Haut viele kleine Wunden zugefügt. Die feine Nadel sticht bis zu 10.000 Mal pro Minute in deine Hautschicht. Wir reden also von Mikroverletzungen deiner Hautschicht – und die benötigt danach besonders viel Liebe, Aufmerksamkeit und eine besondere Pflege.

Eine intensive Tattoopflege kann deinen Heilungsprozess beschleunigen und dazu beitragen, dass Farben und feinste Linien auch nach Jahren nicht verblassen.

Eine gute Tattoopflege ist das A und O, damit du auch möglichst lange viel Freude an deiner Tätowierung hast. Die besondere Zuwendung für diese Hautpartie hört nach 6 Wochen aber nicht auf. Die tätowierte Haut braucht ein Leben lang besondere Zuwendung. Sie bleibt empfindlicher, vor allem gegenüber Sonnenlicht. Ich habe daher immer eine Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 30+ bei mir, um meine Tätowierungen entsprechend vor der Sonne zu schützen, obwohl diese schon ein paar Jahre alt sind. Dadurch will ich dem Verblassen der Farben entgegenwirken, denn UV- Strahlen zerstören die eintätowierten Farbpigmente.

Lese-Tipp: Die beste Sonnencreme für Surfer

 

Keine Sonne für deine frische Tätowierung

Asien, die Tropen oder weitere Länder, in denen es sehr heiß und feucht ist, sind eigentlich keine gute Voraussetzung für eine Tätowierung, denn es wird empfohlen, das frisch gestochene Tattoo mindestens 8-10 Wochen keiner direkten Sonne auszusetzen.

Das Problem hier ist das UV-Licht. Kommt davon zu viel auf die verletzte Haut, können leicht Entzündungen oder Allergien auftreten. Sonnenbaden oder 2 Stunden im Lineup sitzen sind also absolut keine gute Idee.

Falls du dich dennoch länger in der Sonne aufhältst, solltest du die Tätowierung mit einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor schützen. Es gibt mittlerweile sogar extra Sonnencremes für Tätowierungen. Durch die spezielle Rezeptur schützt diese die dunklen tätowierten Hautpartien stärker vor UV-Strahlung als untätowierte Haut. Dadurch wird verhindert, dass die tätowierten Hautstellen und deren Umfeld ungebräunt bleiben.

Die spezielle Sonnencreme für Tattoos kannst du hier kaufen.

 

Kein Meer oder Pool für dein neues Tattoo

Auch um das Meer und den Pool solltest du für 3 Monate einen großen Bogen machen, denn Salz- und Chlorwasser können die Wunde reizen und die Heilung hinauszögern.

Ebenso sollten du in den nächsten Wochen Abstand von langen Bädern oder einem Saunabesuch nehmen. Der lange Wasserkontakt kann deine Haut aufweichen und sie aufquellen lassen und somit den Heilungsprozess behindern.

Duschen ist zum Glück kein Problem. Du solltest allerdings möglichst darauf achten, dass du ein mildes Duschgel bzw. Seife benutzt, um deine Haut nicht unnötig zu reizen.

Du kannst auch spezielle Waschlotionen für Tattoos verwenden zum Beispiel dieses hier:

TattooMed – Cleansing Gel

Salzwasser wird oft eine heilsame Wirkung zugesprochen und dem stimme ich absolut zu , aber in vielen Surfregionen ist das Meer so stark verschmutzt, dass von “heilsam” leider nicht mehr die Rede sein kann. Ich würde sogar sagen, dass das Infektionsrisiko im Meer deutlich erhöht ist und würde dir daher dringend davon abraten, mit einer frischen Tätowierung Surfen zu gehen!

 

Unterstütze deine Wundheilung mit einer Wundcreme

surfurlaub-taetowieren-nachsorge-wundcreme

Ein weiterer sehr wichtiger Bestandteil der Nachsorge und Pflege deiner Tätowierung sollte die Wundcreme sein. Creme das Tattoo mindestens 3 mal täglich (bzw. nach Bedarf) mit deiner Wundcreme ein. Dein Tattoo ist während der Heilphase eine offene Wunde und somit ein leichter Angriffspunkt für Viren und Bakterien. Daher solltest du darauf achten, dass du die Creme nie mit ungewaschenen Händen auf die frische Tätowierung aufträgst.

Meine Wundcreme Vorschläge:

Bepanthen Wund- und Heilsalbe

Pegasus Creme

TattooMed

Vergiss nicht, dass die Wundcreme dich nicht vor dem UV-Licht schützt. Für den Sonnenschutz musst du noch einmal extra sorgen!

 

Drei Monate nicht Surfen?

Drei Monate nicht Surfen?Tätowierer und Hautärzte empfehlen nach einer Tätowierung eine Wasser- und Sonnenpause von 8-12 Wochen. Natürlich kommt es immer auf den jeweiligen Körper und seinen Heilungsprozess an. Auch die Größe der Tätowierung spielt eine Rolle.

Ich habe mir z.B vor ein paar Wochen ein Tattoo auf Bali stechen lassen und war nach 6 Wochen das erste Mal wieder im Meer. Das Tattoo ist aber auch nicht groß, mein Körper hat zum Glück eine gute Wundheilung und ich habe sehr fürsorglich Nachsorge betrieben.

Die Wunde war vor meiner ersten Surfsession also vollständig abgeheilt und ich hatte ein gutes Körpergefühl.

 

Wann ist die beste Zeit für eine Tätowierung im Surfurlaub?

Der ganze Artikel macht es hoffentlich deutlich:

No ink in the beginning of your trip

Ich würde das aber gar nicht als negativ betrachten, sondern einen Vorteil darin sehen, denn dies gibt dir Zeit, deine Idee nochmal reifen zu lassen. Nutze diese Zeit und fühl in dich rein, ob du das Tattoo wirklich haben willst und ob das Motiv das richtige ist.

Denn das Ding bleibt dann für die Ewigkeit auf deiner Haut. Du solltest dir also möglichst sicher sein, dass du es in ein paar Jahren auch noch schön findest.

Suche dir also am besten ein gutes Studio, in dem die hygienischen Bedingungen passen, du den Künstler bzw. seinen Style magst und vereinbare einen Termin 1-2 Tage bevor du wieder nach Hause fliegst.

Somit kannst du beides haben: Einen unbeschwerten Surfurlaub mit jeder Menge Sonne, Sand und Meer und am Ende setzt du dem Ganzen das kleine Krönchen auf und verlässt deinen Surftrip mit einem tollen Tattoo. Zu Hause kann es dann besser verheilen und du hast eine tolle Erinnerung an deinen Surfurlaub.

 

Wie sind deine Erfahrungen mit Tätowierungen im Surfurlaub? Hast du dir schon mal ein Tattoo im Surfurlaub stechen lassen? Würdest du es wieder machen?

 

Sich im Surfurlaub tätowieren lassen: Worauf du achten solltest!
5 (100%) 2 votes
Infobox
Sich im Surfurlaub tätowieren lassen: Worauf du achten solltest!
Titel
Sich im Surfurlaub tätowieren lassen: Worauf du achten solltest!
Zusammenfassung
Du spielst mit dem Gedanken, dir in deinem Surfurlaub ein Tattoo stechen zu lassen? Go for it! Ich liebe Tattoos sehr und kann deinen Wunsch total gut nachvollziehen, aber bedenke: Mit einer frischer Tätowierung ist dein Surfurlaub auch ganz fix zu Ende. Warum und wieso und worauf du achten solltest, wenn du dich im Surfurlaub tätowieren lässt, erzähle ich dir in diesem Artikel.
Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.