Du kennst mit Sicherheit das Sprichwort:

“Verändere dein Leben”

Diesen Leitsatz gibt es aber auch in einer anderen Form und zwar so:

“Lebe deine Veränderung”

Dieser Satz hat gleich eine ganz andere Energie, findest du nicht auch?
Er ist viel weicher, positiver und dennoch sehr mächtig und aussagekräftig!

Es ist ein Weckruf. Eine liebevolle Aufforderung. Er ermutigt dich deinen Weg zu gehen und keine Angst davor zu haben, du selbst zu sein.

Ich möchte mit dir meine Gedanken und Erfahrungen teilen, welche unfassbare Magie und Veränderung das Surfen lernen in mein Leben gebracht hat. Es gab in den letzten Jahren viele Veränderungsprozesse – im Inneren wie im Äußeren.

Auch bei mir bleibt nicht alles wie es ist.

 

Surfen lernen hat mein Leben verändert

surfen-dein-leben-veraendert-01

Manchmal warne ich Menschen liebevoll vor, wenn sie mir berichten, dass sie mit dem Surfen beginnen wollen. Ich habe dabei ein Lächeln auf den Lippen und sage Ihnen, es könnte dein Leben verändern. Denn meins hat es, ohne Frage, gewaltig verändert!

Was hat sich seither im Äußeren verändert hat:

 

Ich habe meine Festanstellung gekündigt und habe mich selbstständig gemacht um mehr Zeit am Meer verbringen zu können! Mehr Freiheit und Flexibilität machen mir weniger Angst.

Ich bin sechzehn Monate um die Welt gereist. Eine unbändige Neugierde auf neue Eindrücke und Kulturen begleiten mich seit dem.

Podcast-Tipp: Über das Zurückkommen nach einer Weltreise

Ich kann mit meiner selbstständigen Arbeit von überall aus arbeiten!

Podcast-Tipp: Gründerzuschuss ins Digitale Nomadentum

 

Was hat sich seither im Inneren verändert hat:

 

Ich bin mir der wichtigste Mensch in meinem Leben geworden! Mehr Liebe für mich bzw. meine Seele aufzubringen, gehört für mich zu meinem höchsten Gut (Selbstliebe). Wenn ich dafür Sorge, dass es mir gut geht, dann kann ich der Welt viel mehr positive Energie zurückgeben.

Ich frage mich jeden Tag aufs Neue: Was tut mir gut? Wonach verlangt mein Herz? Und das mache ich nicht nur am Sonntag, sondern ich versuche meiner Seele jeden Tag die nötige Ruhe und Aufmerksamkeit zu schenken und ihr zuzuhören. Das mache ich in Form von Meditationen, Morgenseiten schreiben, Yoga und weiteren Achtsamkeitsübungen.

 

Wenn du dich an erster Stelle setzt, heißt das nicht, dass du “selbstsüchtig” bist – es bedeutet, dass du dir deiner selbst bewusst bist. (Neale Donald Walsch )

 

Mein Körper ist ein Tempel! Ich setze mich noch bewusster mit pflanzlicher Ernährung und ausreichender Bewegung auseinander. Mein Körper ist der Spiegel meiner Seele und, wenn diese leidet, kann sich das auch in körperlichen Beschwerden und Krankheiten äußern. Er soll gesund und stark sein, damit ich mich im Meer noch wohler fühle und mich auf ihn verlassen und vertrauen kann.

Mutter Erde braucht unsere Unterstützung! Mein ökologisches Bewusstsein ist durch das Surfen gewachsen. Ich setze mich mit nachhaltiger Mode, natürlicher Kosmetik und weiteren Dingen auseinander die unsere Pachamama gut tut. Und da habe ich noch viel zu lernen!

Wir sind Eins mit dem Universum! Ich weiß, dass ich zu einem großen Ganzen dazugehöre. Wir sind mit der Natur, mit jedem Lebewesen, mit jeder Pflanze einfach mit dem ganzen Universum verbunden und damit nie alleine.

Alles ist in einem Zyklus. Leben und Tod. Ebbe und Flut. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang die Jahreszeiten und der Mond. Alles fließt. Immer. Es gibt keinen Stillstand. Alles ist konstant und immer in Bewegung. Jedes Leid, jede Freude ist immer nur für eine bestimmte Zeit da bevor es sich wieder verändert.

Sisterhood ist unfassbar mächtig! Wenn Frauen zusammen kommen, dann wird eine ganz besondere Energie freigesetzt. Erfahre es selbst und tritt meiner kostenlosen Community Dancers of the Oceans bei! In dem letzten Jahr habe ich diese Energie immer wieder erleben dürfen und war jedesmal tief berührt von so viel Liebe und Respekt.

 

Eine Flut von Möglichkeiten aber niemals Ebbe!

surfen-dein-leben-veraendert-03

All diese inneren Veränderungen hören natürlich auch nicht mehr auf. Es ist ein stetiger Prozess, ein erinnern an was-ich-wirklich-bin. Ich lege immer mehr von meiner Schale ab und komme mehr zu der Essenz die ich-wirklich-bin. Der Prozess ist manchmal sehr schmerzhaft aber gleichzeitig auch sehr heilsame und stärkend. Manchmal flößt mir die ganze Veränderung und die Persönlichkeitsentwicklung auch Angst ein und ich denke an die Zeit zurück, als ich mein Leben deutlich unbewusster gelebt habe. Aber ich muss sagen, dass ist es alles Wert ich will nie wieder in diesen Wachschlaf zurück.

Denn je mehr ich auf mein Herz hören, desto mehr leuchte ich.

Die Ausdehnung meiner Seele ist mir unfassbar wichtig geworden.

Halte diesen Wunsch niemals zurück. Mach dich nicht kleiner als du bist um anderen zu gefallen oder um dich anzupassen. Wir alle sind auf diesem Planeten um uns voll zu entfalten und zu leuchten.

Lese-Tipp: Warum jede Frau Surfen lernen sollte

 

Wie lebe ich meine Veränderung?

surfen-dein-leben-veraendert-04

Die innere Veränderung die ich seit ein paar Jahren lebe, findet bisher aber hauptsächlich nur offline statt. Ich habe mich bisher nicht getraut, diese innere Veränderung mit dir zu teilen.

Warum?

Aus Angst, du könntest mich und meine gelebte Veränderung ablehnen. Du könntet gehen, mir den Rücken zukehren und über mich urteilen. Daher war es immer wieder sehr still auf dem Blog, weil ich nicht wusste was ich dir erzählen soll, weil mich in meinem Surferherz so viel mehr beschäftigt als nur der neuste Surf Bikini oder die besten Surfspots in Europa.

 

Was wird sich auf dem Blog verändern?

Es wird immer wieder über die Authentizität von Bloggern diskutiert. Wie glaubhaft wir sind mit dem was wir tun und ich bin auch der Meinung wir tragen damit eine große Verantwortung, der ich mir bewusst bin.

Alles beginnt mit dir. Alles. Alle Dinge. Du möchtest, dass sich die Welt ändert? Ändere die Dinge in deiner eigenen Welt. (Neale Donald Walsch )

Es muss sich also hier etwas ändern, damit sea you soon weiterhin auch ich und damit authentisch bleibt! Sonst geht der ganze Zauber und die Energie für mich verloren die dieser Blog immer für mich hatte.

 

Ich will meine Veränderung leben – hier mit dir zusammen!

surfen-dein-leben-veraendert-02

Ich will nichts aus Zwang machen, weil ich glaube, dass du das spürst und sofort erkennst wenn ich einen Artikel aus einer falschen Intention schreibe.

Keine Frage: Surftheorie, Reisetipps und Surffitness, das gehört alles zum Surfen dazu, auch für mich! Diese Themen werden auf dem Blog auch weiterhin ihren Platz haben und nicht verschwinden. Aber ich will dir in Zukunft auch alle die Themen zeigen und mit dir meine Gedanken teilen die für mich mittlerweile mit dem Surf Lifestyle einhergehen.

Das wären z.B Themen wie : 

  • Schutz von Mutter Erde
  • Sisterhood
  • Women Empowerment
  • Spiritualität
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Nachhaltiges Reisen
  • Meditation
  • Yoga
  • Neues Bewusstsein und noch vieles mehr…

Wenn ich dem Kind einen Namen geben müsste, würde ich die ganzen Themen unter dem Begriff Soulsurfer betiteln. Die ersten kleinen Veränderungen oder Zeichen auf meinen Social Media Kanälen hast du vielleicht schon wahrgenommen. Es werden noch viele weitere in diese Richtung folgen.

Du siehst, an Ideen mangelt es mir nicht. Ich bin wahnsinnig neugierig, ob sie dir auch gefallen und was du gerne auf sea you soon lesen möchtest! Ich würde mich freuen, wenn du mich weiterhin begleitest!

 

Surfen ist so viel mehr als nur Wellenreiten!

TAKE OFF AND SHINE

Welche Auswirkungen hatte der Beginn des Surfens auf dein Leben? Wie lebst du diese neue Veränderung? Welche der neuen Themen würde dich besonders interessieren?

 

Wie Surfen dein Leben verändert
5 (100%) 5 votes

6 Responses

  1. Hülya

    Liebe Sabine,
    ich bin beim Lesen eines Artikels, das sich mit Mut und Mut zur Veränderung auseinandergesetzt hatte, auf Dich aufmerksam geworden. In diesem Artikel hast Du über Deine Veränderung durch Surfen gesprochen. Danach habe ich mich durch Deinen Blog gelesen. Was Du da beschreibst, ist genau das, was ich auch erlebt habe. Ich habe ziemlich spät, mit 35, zum ersten Mal Surfen ausprobiert und was soll ich sagen, ich habe eine nie zuvor dagewesene Leidenschaft empfunden. Einerseits eine riesige Angst und Ehrfurcht vor dieser Urgewalt und andererseits ein Gefühl von Freiheit und innerer Zufriedenheit, Teil eines großen Ganzen zu sein. Ich habe dann nach einiger Zeit und Überlegung alles hinter mir gelassen und bin nach Lissabon gezogen, weil in Portugal meine Veränderung begonnen hat. Leider konnte ich mich dem Surfen nicht so intensiv hingeben wie ich es wollte, da ich Geld zum Leben brauchte. Ich musste Vollzeit arbeiten, um über die Runden zu kommen. Leider hat dieser Job zu viel Energie und Zeit geraubt, die mir am Ende fürs Surfen gefehlt hat. Aber zumindest konnte ich meine Liebe an den Wochenenden an den Stränden in der Nähe von Lissabon ausleben.
    Die Erfahrung des Surfens hat mich in vielerlei Hinsicht so sehr bereichert. Leider bin ich nicht mehr in Portugal und weit weg vom Meer, was regelmäßig starke Entzugserscheinungen hervorruft. Ich vermisse unglaublich start sowohl die physische als auch die seelische Erfahrung, die Surfen hervorruft. Ich habe immer noch keine Lösung, wie ich Surfen zum alltäglichen Teil meines Lebens machen kann. Deshalb bewundere ich Frauen wie Dich, die es geschafft habe, diesen fantastischen Sport zum zentralen Bestandteil ihres Lebens zu machen. Respekt und Glückwunsch und vielen Dank für dien inspirierenden Texte und Gedanken, die in deinem Blog zu finden sind.
    Liebe Grüße
    Hülya

    Antworten
    • Sabine

      Liebe Hülya,

      danke, dass du deine Erfahrungen hier mit mir und den anderen Frauen teilst! Ich finde es immer toll zu hören, wenn sich Frauen getraut haben ihren Träumen und Visionen zu folgen. Das erfordert immer viel Mut und Kraft und der Weg ist nicht immer leicht. Auch wenn du zur Zeit nicht am Meer lebst, hast du es gewagt ein neues/anderes Leben für dich zu wählen. Auch wenn es nur für eine kurze Zeit war. Ich hoffe du kannst noch lange von dieser Zeit und all diesen Erfahrungen zehren. All das, was du in dieser Zeit von der ersten Idee bis hin zu dem Tag als du zurück nach Deutschland bist gelernt hast, ist so kostbar. Du bist in dieser Zeit unglaublich gewachsen und hast so viel gelernt. All das kann dir niemand mehr nehmen und ich glaube es hat dein Leben sehr bereichert und das wird es noch. Ich wünsche dir ganz viel Freude und Leichtigkeit was auch immer du machst. Alles Liebe, Deine bine

      Antworten
  2. Birka

    Als ich gerade deine wundervollen Zeilen lesen durfte, wurde mir klar das alles was gerade in meinem
    Leben passiert sowas von richtig ist . Ich danke dir für deine offenen und so wahren Worte. Deine Zeilen hätten auch meine sein können ??.

    Antworten
    • Sabine

      Liebe Birka, danke für deine lieben Worte und schön zu wissen, dass sie dir Kraft geben für deinen Weg bzw. deine Veränderung!

      Antworten
  3. Mandy

    Liebe Bine,
    vielen Dank für diesen wunderbaren und offenen Post!
    Ich freue mich riesig bei den Veränderungen und Deinen Reisen um die Welt, aber auch ins Innen dabei zu sein.
    Liebste Grüße!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.